Sapere Aude

»habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!«

 

Im Rahmen des Unterrichts haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Otterstein-Realschule, Pforzheim mit dem Roman „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury befasst. Das Verbot von Bildung, das Verbrennen von Büchern veranlasste die Schülerinnen und Schüler dazu, sich mit „verbrannten Autoren“ zu beschäftigen.

Sie haben Bücher von E. Kästner, F. Kafka, B. Brecht, K. Tucholsky, F. Nietzsche, S. Freud, T. Mann und viele anderen bekannten Autoren/ Autorinnen gelesen und sich intensiv mit ihnen beschäftigt. Warum wurden ihre Bücher verboten? Warum mussten viele dieser Autoren/Autorinnen Deutschland verlassen?

Diese Fragen haben die Schülerinnen und Schüler dazu veranlasst, alle MitbürgerInnen zum Nachdenken anzuregen. Sapere Aude!!

An öffentlichen Gebäuden der Stadt Pforzheim hängen Bilder/ Banner dieser Autoren. In den Gebäuden Informationen dazu. Biographien, Inhaltsangaben und weitere Informationen sind auf Schautafeln angebracht.

Hier finden Sie die Projektbeschreibung auch in türkischer, arabischer, englischer und russischer Sprache.

Gerne dürfen Sie uns für einen literarischen Stadtrundgang, in der Zeit vom 01.02.2016 - 25.02.16 buchen.

Unserer Projekt findet seinen Platz im Rahmen der Gedenkfeier zum „23.Februar – die Zerstörung Pforzheims“ und wird vom Kulturamt Pforzheim und dem Kulturzentrum Kupferdächle unterstützt.

 

Die Vernissage findet am 31.01.2016 um 16 Uhr

im Kupferdächle statt.

 

 

 

 

FAHRENHEIT 451

 

 

Der Roman Fahrenheit 451, verfasst von Ray Bradbury, handelt von dem Feuerwehrmann Guy Montag. Die Feuerwehr ist nicht mehr dazu da, Feuer zu löschen, sondern Feuer zu legen. Verbrannt werden Bücher. Montags Nachbarin Clarisse bewegt ihn zum Umdenken und er wechselt die Seiten. Anstatt Bücher zu verbrennen, sammelt er sie heimlich im Luftschacht, bis seine Frau dies bemerkt. Sie verrät ihn. Mit seinem Komplizen Farber will er aktiv etwas gegen die Regierung tun, aber er muss wegen Buchbesitzes sein Haus verbrennen. Dabei tötet er seinen Vorgesetzten Beatty. Er flieht und schliesst sich letztendlich den sogenannten Büchermenschen an. Jeder IST nun ein Buch. Krieg bricht aus, doch Montag sieht dies als Neubeginn.

Ray Bradbury:

 

Ray Douglas Bradbury wurde am 22.August 1920 in Illinois geboren. Seine Eltern sind Esther Bradbury und Leonard Spaulding. Bereits in jungen Jahren hatte er großes Interesse im Schreiben und verfasste nach seinem Schulabschluss 1937 mehrere Kurzgeschichten. Erfolgreich wurden sie in Zeitschriften und dergleichen veröffentlicht. Mit seiner Frau Marguerite McClure hatte er vier Töchter. Aufgrund eines Infarkts 1999 war er im Rollstuhl unterwegs hatte jedoch bis zu seinem Tod Juni 2012 geschrieben. Auf seinem Grabstein ließ er den Titel seines Bestsellers verewigen. Fahrenheit 451.

SPONSOREN